Corpo­rate Design Drei­sparten­­haus

Corporate Design

Corporate Design und umfassende Betreuung

Zwölf Agenturen hatten die Württembergischen Staatstheater, das größte Dreispartenhaus Europas, zur Vorstellung ihrer Ideen für ein neues Corporate Design eingeladen. Elf davon präsentierten Logoentwürfe. Wir kamen nur mit Fragen – und erhielten den Auftrag zur Gestaltung von rund 10.000 Medienseiten pro Jahr. Nicht nur uns war schnell klar geworden, dass ein nachhaltiges Corporate Design viel Zeit für eine tief greifende Auseinandersetzung benötigt – und keine Visuals auf Basis eines oberflächlichen Pitchbriefings.

Wir entwickelten einen Markenauftritt, der zwei Welten vereinte: Einerseits sorgte er für den jeweils individuellen Ausdruck von Oper, Ballett und Schauspiel, andererseits für ein konsistentes, kostensparendes Corporate Design für das gesamte Staatstheater. Durch klare Regeln in der Typografie und Satzgestaltung gab es mehr Freiraum für künstlerische Entfaltung – und diese überzeugte weltweit die Designjurys, vor allem aber das Theaterpublikum vor Ort. Die Folgen waren deutlich höhere Besucherzahlen, positive Feuilletonbesprechungen und die Entwicklung einer Sammelleidenschaft für die Medien, welche dazu führte, dass zum Teil mehr Programmhefte verkauft wurden, als die Vorführungen Publikum hatten.